Wiederaufnahme der Gottesdienste in der Pfarrei Sankt Lukas Neubrandenburg ab 16./17.05.2020

Datum: 04. Mai 2020

Liebe Schwestern und Brüder der Pfarrei Sankt Lukas,

für Ihr Gebet und für Ihren Zuspruch, die das ganze Hauptamtlichenteam in den letzten Wochen erreicht hat, danken wir Ihnen.

Durch die Landes- und Bundesregierung haben wir wieder die Erlaubnis uns öffentlich in unseren Kirchen zum Gottesdienst zu versammeln. Auch wir beginnen unsere Gottesdienste, wie in der Ökumene in Neubrandenburg besprochen, am 16./17. Mai 2020. Um einen würdigen und reibungslosen Ablauf der Gottesdienste zu gewährleisten, brauchen wir eine Zeit der Umsetzung.
Oberste Priorität zur Wiederaufnahme der Feier von Gottesdiensten mit Beteiligung von Gläubigen in unserer Pfarrei Sankt Lukas haben:

  • der Gesundheitsschutz aller Beteiligten (Gottesdienstteilnehmer, sowie Haupt- und Ehrenamtlicher)
  • das Einhalten und die Kontrolle der uns vom Land Mecklenburg-Vorpommern und des Erzbistums Hamburg aufgegebenen Hygiene- und Abstandsgebote.

Es muss aus meiner Sicht alles getan werden, um das Corona-Infektionsrisiko in unseren Gottesdiensten so gering wie möglich zu halten, um eine weitere Ausbreitung des Virus zu vermeiden.

Vorerst und bis auf weiteres feiern wir Gottesdienste an den Kirchenstandorten Stavenhagen und Neubrandenburg. Gottesdienste unter der Woche feiern wir bei pastoralen Notwendigkeiten z.B. Ehejubiläum, Requiem… unter den gleichen Auflagen – wie am Wochenende. Bitte beachten Sie die veränderte Gottesdienstordnung.

Die Gottesdienste können nicht in der Weise gefeiert werden, wie wir es gewohnt waren, sondern deutlich eingeschränkt, weil durch die Corona-Pandemie klare Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden müssen. Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung wird dringend empfohlen. Diese ist selbst mitzubringen. Am Eingang der Kirche werden Sie begrüßt und durch Gottesdiensthelfer platziert. Das Abstandsgebot vor, während und nach dem Gottesdienst von 1,5 bis 2 m ist einzuhalten. Über weitere Regeln werden Sie u.a. über Aushänge in den Kirchen in Stavenhagen und Neubrandenburg informiert.

Personen, die der Risikogruppe angehören bzw. Erkrankungssymptome aufzeigen, bitten wir genau zu prüfen, ob für sie eine Teilnahme an den Gottesdiensten in Frage kommt.

Für die jeweiligen Gottesdienste ist die Teilnehmerzahl (Neubrandenburg 38 Personen, Stavenhagen 27 Personen) begrenzt und gleichzeitig müssen wir Teilnehmerlisten führen, um evtl. Infektionsketten nachzuvollziehen. Daher muss sich jeder persönlich, der an einem Gottesdienst teilnehmen möchte, zu den angegebenen Uhrzeiten im entsprechenden Pfarrbüro anmelden. Eine Anmeldung ist immer nur für das kommende Wochenende bzw. nächsten Gottesdienst möglich. (Ehe)Paare können den/die Partner*in mit anmelden, ebenso kann eine gemeinsame Anmeldung für Familien, die in einem gemeinsamen Haushalt leben, erfolgen. Jedoch muss jede einzelne Person namentlich erfasst werden. Nachbarschafts-, Freundes-, Verwandten- oder andere Sammelanmeldungen sind nicht möglich!

Jeder Teilnehmer muss einzeln namentlich erfasst werden und sich selbst anmelden!

Eine Anmeldung kann nur über die Pfarrbüronummer erfolgen. Alle anderen Anmeldungen, die uns erreichen, können nicht berücksichtigt werden – auch nicht Anmeldungen auf dem Anrufbeantworter. Nicht angemeldete Personen können am Gottesdienst nicht teilnehmen.

 

  Neubrandenburg Sankt Josef / Sankt Lukas Stavenhagen Sankt Paulus
Gottesdienstzeiten Samstag: 18:30 Uhr
Sonntag: 8:00 Uhr,
9:15 Uhr und 10:30 Uhr
Sonntag: 9:00 Uhr und 10:30 Uhr
Telefon Anmeldung Pfarrbüro 0395-5823608 039954-22295
Anmeldezeiten Dienstag: 14-16 Uhr
Freitag: 10-12 Uhr
Mittwoch: 9-11 Uhr
Freitag: 9-11 Uhr

Wichtig für bestellte Messintentionen:

Eine bestellte Intention für einen Gottesdienst ist nicht zugleich auch schon die Anmeldung für den gewünschten Gottesdienst. Sie müssen sich, wenn Sie am Gottesdienst teilnehmen wollen, über die o.g. Telefonnummer für den gewünschten Gottesdienst separat anmelden!  

Weiterhin begleiten wir Sie mit den ökumenischen Radioandachten jeweils am Sonntag um 19:15 Uhr bei NB Radiotreff 88,0. Am Mittwoch und am Sonntag können Sie auf unserem YouTubeKanal unter den geistlichen Impuls „Auf ein Wort…“ abrufen. Auf die Möglichkeit zur Mitfeier von Radio- und Fernsehgottesdienst sei nochmals hingewiesen.

Versammlungen und Sitzungen unterliegen der staatlichen Regelung. Diese sind zurzeit noch nicht erlaubt. Auch wir können nur nach und nach das Pfarrleben wieder hochfahren. Jegliche Treffen/Versammlungen von Gruppen, Kreisen, Gremien – alle Aktivtäten innerhalb der Pfarrei Sankt Lukas müssen mit dem Pfarrbüro (Pfarradministrator) abgestimmt und genehmigt werden.

Im Namen des Finanzausschuss danke ich Ihnen von Herzen für Ihre elektronische Kollekte bzw. Spende für die Arbeit unserer Pfarrei Sankt Lukas. Auch weiterhin freuen wir uns über Geldzuwendungen, damit die vielfältigen Aufgaben der Pfarrei erfüllbar bleiben.  

Jeder von uns wünscht sich wieder die „Normalität“ zurück. Wir müssen uns in dieser Zeit auf eine andere „Normalität“ einstellen. Deshalb abschließend nochmals meine dringende Bitte, dass wir alle gemeinsam die mit dem Land MV und dem Erzbistum Hamburg abgesprochenen Richtlinien beachten. Nur so werden wir künftig gemeinsam Gottesdienst feiern können, wohlwissentlich, dass sich die hier beschriebenen Regelungen jederzeit verändern können und ggfs. der gesellschaftlichen Entwicklung angepasst werden müssen.

Das ganze Pfarrteam ist weiterhin an Ihrer Seite. Wenn Sie Hilfe brauchen, wenn Sie ein Gespräch suchen oder einfach nur Fragen haben, dann melden Sie sich einfach bei uns.  

Wenn Sie zukünftig Informationen per E-Mail erhalten wollen, dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an eine dieser Adressen: kath-pfarramt-nb@t-online.de, kath.kirche-stavenhagen@t-online.de.

Ich darf Sie, auch im Namen der Hauptamtlichen und des Vorstandes des Pfarrpastoralrates um Ihr Verständnis und um Ihre Mithilfe bitten.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr/ Euer Pastor A. Engelbert Petsch, Pfarradministrator